Flowcastings spricht als Innovator auf der Super Return 2018

20180226_160806.jpg
Panel.PNG

Der CEO von Flowcastings, Dr. Wolfram Beele, ist der Einladung zur Super Return 2018 nach Berlin gefolgt. Am 26. Februar 2018 war Flowcastings zentraler Bestandteil der Podiumsdiskussion zum Thema "Bahnbrechende Veränderungen durch Innovation" (Disruption and Innovation Summit).

Super Return 2018, mit 3.000 Teilnehmern aus der Finanzszene rund um Private Equity und Venture Capital, sahen mit Michael Schertler, Bain & Company, und Michael Brigl, Boston Consulting, zwei weitere Teilnehmer, die unter der Moderation von Marko Maschek, Marondo, eine in die Tiefe gehende Diskussion aus verschiedenen Blickwinkeln zu Chancen und Risiken der Digitalisierungsmöglichkeiten mit Dr. Wolfram Beele geführt haben. Die PE-Welt darf sich auf mehr und schnellere Chancen einstellen, muss dadurch aber auch die ureigenen Bewertungsmodelle anpassen und erneuern. Neue Chancen liegen hier insbesondere im Deutschen Mittelstand brach, wofür das Beispiel von Flowcastings steht: Die Digitalisierung von alt-etablierten Technologien wie dem Feinguss für Gasturbinen, bei der Werte durch die stark beschleunigte Möglichkeit der Markteinführung als auch der Verarbeitung von Industrie 4.0-Daten zu speziell auf den Anwendungsfall zugeschnittenen Produktvarianten geschöpft werden.

 

Für weitere Information zur Super Return 2018, siehe auch: Super Return 2018 Video Streams: